Kerstin

Wo bist du geboren?  Ich bin geboren in Sangerhausen und aufgewachsen im Südharz (mit Blick auf den Kyffhäuser).

Welche Ausbildung hast du gemacht?  kaufmännische Berufsausbildung + Studium (BWL und Landschaftsplanung)

Seit wann lebst du in Berlin?  seit 1996

Seit wann singst du bei BerlinVokal?  seit Sep-edebn-tember 2013

Hast du vorher in anderen Chören gesungen?  Während meiner Schulzeit war ich Mitglied im „Schulchor Rossla“ unter Leitung von Rudi Worch, später in Berlin bei „Canto Ad Libitum“ unter Leitung von Hugo Jahns und bis 2008 bei „Spirited“ unter Leitung von Christoph Zschunke.

Was gibt dir das Singen bei BerlinVokal?  unbeschreibliches Vergnügen

Welche Funktion hast du außerhalb der Bühne?  Ich bin die Kontaktfrau bei Mitsinganfragen.

Welche Musik hörst du gerne?  Jazz, Folk und insbesondere Gitarre-Songs (z.B. Don Ross)

Dein/e Lieblingssänger/in?  Natalie Cole und Eva Cassidy

Gibt es ein bislang unerfülltes Urlaubsziel?  Kanada

Dein Lieblingsessen?  Wenn der Koch gut ist schmeckt mir (fast) jedes Gericht.

Wenn du eine Stunde nichts zu tun hast, was machst du dann?  ZEITung lesen

Antwort meines Sohnes auf die Frage nach meinem Lebensmotto:  „Ich futter‘ mich durch den Tag!“

 

Katja

Hast du einen Spitznamen?  Mehrere, abhängig vom jeweils vorhandenen Umfeld.

Wie alt bist du und wo bist du geboren?  Jahrgang 67, geboren im schönen Städtchen Belzig im Hohen Fläming.

Größe, Augenfarbe laut Pass?  1,59m, blaugrün.

Irgendwelche besonderen Merkmale?  Weithin schallendes Lachen. Fröhliches Gemüt.

Dein Sternzeichen und Aszendent?  Wozu ist denn diese Frage gut?

Bist du verheiratet, hast du Kinder?  Verheiratet, 3 Kinder.

Geschwister?  Bruder und Schwester.

Welche Ausbildung hast du gemacht?  Abitur, Studium mit Abschluss Diplomlehrer Slawistik/Anglistik, Zusatzausbildung für Grundschule, wo ich seither alle Fächer unterrichte.

Was machst du aktuell beruflich?  Wie gesagt: Ich bringe Kindern das Lesen, Schreiben, Rechnen, Singen und Musizieren, Tanzen, Malen und Englisch Sprechen bei und habe viel Spaß daran!

Was wäre dein Traumberuf?  Den hab ich schon gefunden. Manchmal wäre ich auch gern Landschaftsarchitektin und manchmal Blumenladenbesitzerin.

Hast du Bundeswehr, Zivildienst oder soziales Jahr gemacht?  Dit jabs doch jar nich bei uns in` Osten!

Woher kommst du, seit wann lebst du in Berlin?  Erstes hatten wir schon, zweites: Ich wohne in Potsdam.

Seit wann singst du bei BerlinVokal?  Seit Gründung.

Wie bist du auf BerlinVokal gestoßen?  Über die Village Voices, wo ich seit 2002 Mitglied war.

Hast du vorher in anderen Chören gesungen (oder singst noch)?  Nikolaichor in Potsdam. War ooch schön jewesen.

Was gibt dir das Singen im Chor?  Pure Lust.

Was gefällt dir an BerlinVokal besonders?  Unsere neue Chorleiterin und natürlich meine Mädels im Alt! Ich bin ja da die Stimmgruppenführerin (also quasi die Mutti) und finde es herrlich, dass wir uns gegenseitig völlig unverzickt falsche Töne sagen können, vor allem auch selber über falsche Töne lachen können (aber zum nächsten Mal üben wir dann!) und keiner sofort beleidigt ist, wenn ich sage: Ab in die Badewanne! (=Synonym für ÜBEN!)

Welche Funktion hast du bei BerlinVokal auf der Bühne?  Auswendig auch noch so komplizierte Texte (Ba-doo-dn-do-ba über 34 Takte mit wechselnden Silben…) und Alt-Melodien in richtiger Reihenfolge/Notation ordentlich herunter zu singen und dabei das Publikum die oben beschriebene pure Lust fühlen zu lassen! PS: Um Ansagen drücke ich mich gerne.

Welche außerhalb der Bühne?  Stimmführer im Alt, jawohl, auch Blumenobmann (bzw.-frau) bei allen Geburtstagen und sonstigen Anlässen.

Hast du einen Lieblingstitel aus dem Repertoire?  Kiss from an rose – aber den haben wir seit Ewigkeiten nicht gesungen… Im Moment avancieren aber die genial arrangierten Stücke unserer genialen neuen Chorleiterin gerade zu meinen Lieblingsstücken und ich mag eigentlich überhaupt nichts mehr aus dem alten Repertoire singen.

Welche Musik hörst du gerne, welche überhaupt nicht?  Ach, das ist so wie mit den Filmen und den Büchern und den Schauspielern, den Sängern und dem Essen – ich kann mich auf sehr Vieles einlassen. Zuletzt waren wir zu fünft (Familie) im Lena-Konzert, weil unsere Jüngste eben Lena so toll findet – und ich konnte mitsingen und genießen. Auch Country finde ich cool. Und beim Saubermachen läuft garantiert „ABBA Gold“ oder auch mal Marianne Rosenberg.

Dein/e Lieblingssänger/in?  Also immer wieder gerne Gundermann, dann auch The Corrs, die alten Sachen von Keimzeit, natürlich The One and Only Mr. Joe Cocker, Roger Cicero, Tim Bendzko u.s.w. – bunte Mischung.

Welche Hobbys hast du außer singen?  Pflanzen pflanzen, Pflanzen gießen, Pflanzen besprechen, kochen, backen, Klavier spielen.

Hast du ein Lieblingsbuch und welches?  Nee, siehe Lieblingsfilm.

Dein Lieblingsfilm?  Mein letzter Lieblingsfilm war „Brücken am Fluss“, davor „Mitten ins Herz“, davor… Mein Dauerlieblingsfilm ist „Drei Haselnüsse für Aschenbrödl“ und natürlich „Pretty Woman“!!

Lieblingsschauspieler/in?  Keine. Wenn ich einen Film sehe, der mir gefällt, dann ist der Schauspieler `ne Zeitlang eben mein Lieblingsschauspieler. Bis der nächste gute Film kommt.

Reist du viel und gerne, in welche Länder?  Berge, Meer und alles, was dazwischen liegt, Länder egal.

Gibt es ein bislang unerfülltes Urlaubsziel?  Ja

Dein Lieblingsessen?  Muttis Rouladen mit Thüringer Klößen

Welche Sendungen schaust du dir gerne im Fernsehen an?  Tine Wittler: Einmarsch in 4 Wänden, Die Bauretter, Tierfilme, Gilmore Girls, Alarm für Cobra 11, Die Sendung mit der Maus, Das Sonntagsmärchen, die Blind Oditions von „Beroice of Germany“ (Zitat meine Tochter)…

Wenn du eine Stunde nichts zu tun hast, was machst du dann?  Die Glotze leer glotzen.

Hast du einen Lieblingswitz?  Ja, den mit der Freuschnecke, aber wie ging der gleich?!?

Was sind deine wichtigsten Ziele im Leben?  Gesund und glücklich mit meiner Familie alt zu werden und mindestens 7 Enkel irgendwann…

Gibt es ein Lebensmotto, dem du was abgewinnen kannst?  Ein Tag, an dem du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag. (Ch.Chaplin)

 

Sabine

Hast du einen Spitznamen?  Tubi

Wie alt bist du und wo bist du geboren?  Jahrgang 65, geboren in Belzig im Hohen Fläming, wie mein Schwesterherz Katja aus dem Alt

Größe, Augenfarbe laut Pass?  168, blaugrau

Irgendwelche besonderen Merkmale?  Lachen, bis der Arzt kommt 🙂

Dein Sternzeichen und Aszendent?  Staubsauger und Filtertüte, glaube ich…

Bist du verheiratet, hast du Kinder?  geschieden, 2 Kinder

Geschwister?  ja, 2

Welche Ausbildung hast du gemacht?  Studium Humanmedizin

Was machst du aktuell beruflich?  Ich habe eine Praxis (Gynäkologie).

Was wäre dein Traumberuf?  Ärztin!

Woher kommst du, seit wann lebst du in Berlin?  siehe oben, seit dem Studium lebe ich in Berlin

Seit wann singst du bei BerlinVokal?  Schon immer!

Was gibt dir das Singen im Chor?  Den totalen Kick.

Was gefällt dir an BerlinVokal besonders?  die Improvisation im 7/4-Takt

Welche Funktion hast du bei BerlinVokal auf der Bühne?  stützender Unterbau für die komplizierten Soli im Sopran, Blumenbeauftragte, Rot-Kreuz-Beauftragte

Welche außerhalb der Bühne?  eigentlich die selben (oder die gleichen?)

Hast du einen Lieblingstitel aus dem Repertoire?  Brown Eyes und Chili

Dein/e Lieblingssänger/in?  Die Leute von Berlin Vokal sollen ganz gut sein.

Welche Hobbys hast du außer singen?  Lachen, Kichern, Gackern und noch vieles mehr…

Hast du ein Lieblingsbuch und welches?  Die Liebe in den Zeiten der Cholera, Der Klang der Zeit

Dein Lieblingsfilm?  Alle Schnulzen dieser Welt!

Lieblingsschauspieler/in?  Brett Pitt

Reist du viel und gerne, in welche Länder?  Ich bin in Berlin daheim und in der Welt zu Hause.

Gibt es ein bislang unerfülltes Urlaubsziel?  Molwanien, das Land des schadhaften Lächelns

Dein Lieblingsessen?  genetisch bedingt auch Muttis Rouladen mit Thüringer Klößen, siehe Katja alias Robi

Welche Sendungen schaust du dir gerne im Fernsehen an?  Na „Sturm der Liebe“ natürlich!

Wenn du eine Stunde nichts zu tun hast, was machst du dann?  Noch ’ne Stunde dranhängen…

 

Kristina

Hast du einen Spitznamen?  Stine

Wie alt bist du und wo bist du geboren?  knapp 40, geboren in Salzwedel, Sachsen-Anhalt

Größe, Augenfarbe laut Pass?  1.68, grau-blau-grün

Irgendwelche besonderen Merkmale?  keine Tatoos und keine Piercings

Dein Sternzeichen und Aszendent?  Sternzeichen: Stier, Aszendent: no idea

Bist du verheiratet, hast du Kinder?  seit 6 Jahren glücklich nicht-verheiratet

Geschwister?  zwei ältere Schwestern

Welche Ausbildung hast du gemacht?  Lehrerin für Musik und Englisch (Sek1/2)

Was machst du aktuell beruflich?  s.o.

Was wäre dein Traumberuf?  mein Beruf gefällt mir sehr gut

Hast du Bundeswehr, Zivildienst oder soziales Jahr gemacht?  nein

Seit wann lebst du in Berlin?  ca. 15 Jahre

Seit wann singst du bei BerlinVokal?  Ich habe 2003 schon einmal für ein Jahr mitgesungen und bin nun wieder neu eingestiegen.

Wie bist du zum Chorsingen und zu BerlinVokal gekommen?  Meine Freundin Moni ist dabei und die Proben finden in der Nähe unserer Wohnung statt.

Hast du vorher in anderen Chören gesungen (oder singst noch)?  Ja, im Schulchor, im Berliner Konzertchor und im Jungen Ensemble Berlin.

Was gibt dir das Singen im Chor?  Seelenfutter.

Was gefällt dir an BerlinVokal besonders?  der Sound, der Groove und die „Welle“ zwischen den Mitgliedern.

Welche Funktion hast du bei BerlinVokal auf der Bühne?  Alt 2…oder was ist gemeint?

Welche außerhalb der Bühne?  Hab noch keine.

Hast du einen Lieblingstitel aus dem Repertoire?  Nein. Ich finde die meisten Songs toll!

Welche Musik hörst du gerne?  Jazzmusik mit Sängerinnen. Aber eigenbtlich hör ich querbeet alles.

Dein/e Lieblingssänger/in?  ?

Welche Hobbys hast du außer singen?  selbst mit Chören arbeiten (projektweise), im Garten rumpuzzeln, mit Freunden frühstücken

Hast du ein Lieblingsbuch und welches?  Ich mag Bücher von Nick Hornby und Tortilla Curtain von T.C.Boyle hat mich ganz schön mitgenommen.

Dein Lieblingsfilm?  About a boy

Lieblingsschauspieler/in?  nein.

Reist du viel und gerne, in welche Länder?  In Chicago und Melbourne hab ich je ein Jahr verbracht. Mittlerweile zieht es mich aber nicht mehr in die Ferne.

Gibt es ein bislang unerfülltes Urlaubsziel?  Ich würde gern mit Freunden Wochenendtrips in die schönsten Städte Europas machen, so wie wir Au-Pairs das damals in den USA gemacht haben. Aber das ist schwer zu realisieren.

Dein Lieblingsessen?  ziemlich alles, was mein Freund kocht

Welche Sendungen schaust du dir gerne im Fernsehen an?  Talkshows

Wenn du eine Stunde nichts zu tun hast, was machst du dann?  Gedanken zuende denken

Hast du einen Lieblingswitz?  ja. Hab ich aber leider vergessen 😉

Was sind deine wichtigsten Ziele im Leben?  sich auf den nächsten Tag freuen

Gibt es ein Lebensmotto, dem du was abgewinnen kannst?  Umwege erweitern die Ortskenntnis.

 

Astrid

Hast du einen Spitznamen?  Ja!

Wie alt bist du und wo bist du geboren?  Ich bin 1969 in Berlin geboren.

Größe, Augenfarbe laut Pass?  168 cm, grüne Augen

Irgendwelche besonderen Merkmale?  Nein.

Dein Sternzeichen und Aszendent?  Ich bin ein echter Widder, aber leider kenne ich meinen Aszendenten nicht.

Bist du verheiratet, hast du Kinder?  Ich habe drei Kinder, zwei Töchter und einen Sohn, und lebe mit meinem Mann zusammen, der auch zwei Töchter hat. Ab und zu sind wir dann sehr viele Leute, mit vielen Kindern.

Geschwister?  Zwei ältere Schwestern.

Welche Ausbildung hast du gemacht?  Abitur, anschl. Medizinstudium und Facharztausbildung (Gynäkologie und Geburtshilfe.

Was machst du aktuell beruflich?  Ich bin seit 2009 als Gynäkologin in Wilmersdorf niedergelassen.

Was wäre dein Traumberuf?  Habe ich schon 🙂

Hast du Bundeswehr, Zivildienst oder soziales Jahr gemacht?  Nein.

Woher kommst du, seit wann lebst du in Berlin?  Ich komme aus Berlin und bin immer hier geblieben.

Seit wann singst du bei BerlinVokal?  Zu diesem zauberhaften Chor bin ich 2003 gestoßen.

Wie bist du auf BerlinVokal gestoßen?  Eine Kollegin hat mich zum Konzert eingeladen. Anschließend war mir klar, dass ich dort auch unbedingt mitsingen möchte. Es hat noch ein Jahr gedauert, aber dann gehörte ich auch dazu.

Hast du vorher in anderen Chören gesungen (oder singst noch)?  Außer im Schulchor habe ich vorher nicht im Chor gesungen. Ich habe lange Jahre Cello im Orchester gespielt. Da mir dies zu zeitaufwendig geworden war, habe ich mir einen Chor gesucht.

Was gibt dir das Singen im Chor?  Nach einem anstrengenden Tag gehe ich müde zum Chor und komme beschwingt und ausgelassen nach hause zurück! Es ist eine bunt zusammengewürfelte Truppe, die man sonst so nicht getroffen hätte. Aus den verschiedensten Berufen und mit den unterschiedlichsten Ambitionen. Für mich ist das einfach spannend. Gerade beim Singen entwickeln sich so unglaubliche Dinge.

Was gefällt dir an BerlinVokal besonders?  Der neue Trainer!

Welche Funktion hast du bei BerlinVokal auf der Bühne?  Singende Funktion!

Welche außerhalb der Bühne?  Kassenwart!

Hast du einen Lieblingstitel aus dem Repertoire?  Elwood Decker, How deep is your love

Welche Musik hörst du gerne, welche überhaupt nicht?  Gerne höre ich Soul, Jazz, etc., am schlimmsten finde ich „Dosenmusik“ aus dem Radio (104.6)!!!!

Dein/e Lieblingssänger/in?  Katie Melua, Norah Jones

Welche Hobbys hast du außer singen?  Lesen, mein Hund „Jasper“, Skifahren, Joggen, Segeln

Hast du ein Lieblingsbuch und welches?  Erich Kästner „Das doppelte Lottchen“, Astrid Lindgren „Die Brüder Löwenherz“

Dein Lieblingsfilm?  Pretty Woman

Reist du viel und gerne, in welche Länder?  Ich reise sehr gerne, aber nicht so viel. Am liebsten zum Skifahren!

Gibt es ein bislang unerfülltes Urlaubsziel?  Südamerika

Dein Lieblingsessen?  Vitello tonnato

Welche Sendungen schaust du dir gerne im Fernsehen an?  Ich habe keinen Ferneseher. Aber Tatort sehe ich trotzdem gerne (bei den Nachbarn oder meinen Eltern!).

Wenn du eine Stunde nichts zu tun hast, was machst du dann?  Schlafen, lesen oder Spazierengehen!

Hast du einen Lieblingswitz?  Nicht mehr!